Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Josef Ritler auf verschiedenen Radiostationen

 

Interview über 40 Jahre Bahnhofbrand Luzern

Geschichte vom Luzerner Bahnhof. Inti mit Ex-Stapi Franz Kurzmeyer und Josef Ritler

Klicke hier...

 

 

Roman Unternährer im Gespräch mit Josef Ritler über den Luzerner Bahnhofbrand

Klicke auf das Logo

____________________________________________________________________ 

 

Hörkrimi DRS 1 Regi Krimi Schwingermilieu 2004

Kreuzgriff ins Sägemehl

Diverse Laiendarsteller aus der Innerschweiz

 

 

Folge 1  Krimi "Kreuz griff ins Sägemehl (2004)

Folge 2 Krimi "Kreuz griff ins Sägemehl (2004)

Folge 3 Krimi "Kreuz griff ins Sägemehl (2004)

Folge 4 Krimi "Kreuz griff ins Sägemehl (2004)

Folge 5 Krimi "Kreuz griff ins Sägemehl (2004)

______________________________________________________________________________________________________

DRS 1 Treffunkt im Jahre 2009  


 

 

 

Thomas Scherrer befragte Josef Ritler in der Sendung "Treffpunkt"

 


 

Bei DRS3 in der Sendung Focus von Kollega Hannes Hug befragt (2010)
Klicke auf das Focus-Logo

Am 15. Oktober erfolgt der Durchschlag des Gotthard-Basistunnels. Unzählige Mythen und Geschichten ranken sich um den wohl schweizerischsten aller Berge - Josef Ritler kennt die meisten davon.

Als Innerschweizer-Reporter für den Blick war Ritler während 40 Jahren auf Achse. Er hat bei Nacht und Nebel spektakuläre Karambolagen auf der Gotthard-Passstrasse ins richtige Licht gerückt. Ritler durchquerte in den 70ern in einer trickreichen Aktion den Gotthard-Strassentunnel, noch vor den offiziellen Gästen.

Und Mitte der 90er-Jahre fotografierte er als erster Reporter überhaupt die geheime Gotthard-Festungsanlage «Fort Gütsch».

Bei Focus erklärt der rasende Reporter Ritler, warum der Gotthard mehr als ein Berg ist und welche Geheimnisse ihm innewohnen.  

Am 15. Oktober erfolgt der Durchschlag des Gotthard-Basistunnels. Unzählige Mythen und Geschichten ranken sich um den wohl schweizerischsten aller Berge - Josef Ritler kennt die meisten davon.

Als Innerschweizer-Reporter für den Blick war Ritler während 40 Jahren auf Achse. Er hat bei Nacht und Nebel spektakuläre Karambolagen auf der Gotthard-Passstrasse ins richtige Licht gerückt. Ritler durchquerte in den 70ern in einer trickreichen Aktion den Gotthard-Strassentunnel, noch vor den offiziellen Gästen.

Und Mitte der 90er-Jahre fotografierte er als erster Reporter überhaupt die geheime Gotthard-Festungsanlage «Fort Gütsch».

Bei Focus erklärt der rasende Reporter Ritler, warum der Gotthard mehr als ein Berg ist und welche Geheimnisse ihm innewohnen.
Am 15. Oktober erfolgt der Durchschlag des Gotthard-Basistunnels. Unzählige Mythen und Geschichten ranken sich um den wohl schweizerischsten aller Berge - Josef Ritler kennt die meisten davon. Als Innerschweizer-Reporter für den Blick war Ritler während 40 Jahren auf Achse. Er hat bei Nacht und Nebel spektakuläre Karambolagen auf der Gotthard-Passstrasse ins richtige Licht gerückt. Ritler durchquerte in den 70ern in einer trickreichen Aktion den Gotthard-Strassentunnel, noch vor den offiziellen Gästen. Und Mitte der 90er-Jahre fotografierte er als erster Reporter überhaupt die geheime Gotthard-Festungsanlage «Fort Gütsch». Bei Focus erklärt der rasende Reporter Ritler, warum der Gotthard mehr als ein Berg ist und welche Geheimnisse ihm innewohnen.

__________________________________________________________________________________________________

Radio Pilatus am 19. Februar 2015 über meinen Auftritt bei Aeschbacher im Schweizer Fernsehen  

Klicke auf das Bild unten